• Franzi

Bewusster leben- wie man einfach mal abschaltet und in sich hinein hört.



Was heißt das für dich? Was bedeutet das in der heutigen Zeit. Bewusstsein. Wissen wir überhaupt noch, was das ist? Bei diesen ganzen Mengen an Informationen und Ablenkungen, die auf uns einprasseln. Wie kann man da noch filtern? Wie schaffen wir es alles um uns herum auszuschalten?

Ohne zu denken einfach nur bewusst den Moment wahrzunehmen.


Selbst in diesem Moment, indem ich diesen Post schreibe, sind so viele Ablenkungen um mich herum. Meine kleine Schwester schaut einen Kinderfilm direkt neben mir auf der Couch, ich habe noch viele E-Mails im Postfach und mein Handy blinkt mich ständig von der Seite an, um mir mitzuteilen, wer wieder irgendein lustiges Tierbild gepostet hat. Wie also diesen ganz alltäglichen, aber nicht immer unwichtigen Ablenkungen entkommen und einfach mal im Hier sein?


Tja, vor allem ist es wichtig, dass du erstmal alles ausschaltest. Das muss gar nicht aktiv geschehen, denn die kleine Schwester lässt sich nicht ausschalten. Das Ganze geschieht in dir. Halte kurz inne und höre, statt die Geräusche im Außen, in dich selbst hinein. Dies funktioniert am besten, durch konzentriertes und bewusstes Atmen. Atme ganz tief ein und lasse den Atem durch dich hindurchfließen. Dann atmest du langsam aus und lässt alle Gedanken und allen Ärger los. Lass einfach alles von dir abfallen und versuche deine Gedanken nur auf deine Atmung zu lenken. Atme mehrmals tief ein und aus (Guter Takt: 11Sekunden einatmen und 4 Sekunden ausatmen). Spüre wie dein Geist sich klärt. Spüre die Energie, die dabei deine Zellen und deinen ganzen Körper durchströmt.

Dieses Gefühl ist so wundervoll, wenn du spürst, dass du heute zum ersten Mal richtig bewusst geatmet hast. Ich liebe das Gefühl der Ruhe und inneren Entspannung, wenn der Stress des Tages von einem abfällt.


Weißt du, was du da gerade getan hast? Das ist Bewusstsein, in Form von Meditation. Du atmest achtsam und bewusst. Du konzentrierst dich auf deinen Atem und deinen Körper. Auch wenn es nur ein paar Minuten oder sogar Sekunden sind, bist du für diesen kurzen Moment ganz still und hörst in dich hinein. Du verbindest dich mit deinem Geist. Wenn du das erfolgreich getan hast, bekommst du im besten Fall einen Flow-Moment und kannst plötzlich super konzentriert arbeiten. Dann kommen mir manchmal die wundervollsten Ideen.

Im schlimmsten Fall wirst du müde und willst dich erstmal ausruhen. Wichtig ist, dass du in beiden Fällen auf deinen Körper hörst und ihm gibst was er braucht. Damit du in Zukunft noch bewusster dein Leben genießen kannst.

#Bewusstsein #BewusstLeben #Meditieren #Atmen #Entspannung #Ruhe #Abschalten #Lebengenießen

0 Ansichten

Copyright 2019 Francis Soulful by Franziska Stolzenberger

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle